Bananen aus eigener Ernte

Jetzt reifen gerade wieder viele Früchte an unseren Bananenstöcken im Palmenhaus von grün nach gelb. Als wir 2005 die ersten fruchttragenden Bananen von einem niederländischen Gärtner zu uns geholt haben, hatten wir nicht wirklich die Ernte im Sinn. Seitdem erfreuen wir uns jedoch zu jeder Jahreszeit an den bekannten Früchten. Manchmal, wenn die Ernte zu viel hergibt, werden diese sogar für herrlich frische Bananenschnitten verwendet. Immer wieder werden wir gefragt: „Bananen, geht denn das auch bei uns?“

Die Gegenfrage lautet sofort: „Haben Sie genügend Platz?“ Denn fruchttragende Bananen sind alles in allem doch sehr große Büsche mit ca. 1,5m Breite und ca. 2,5m Höhe. Wenn diese zur Geltung kommen sollen, dann brauchen Sie also zu allererst viel Platz, am besten 2m Breite und 3-4m Höhe. Dazu viel Wärme und viel Licht. Und diese Faktoren sind im Wohnzimmer meistens begrenzt. Am geeignetsten erscheint daher ein lichtdurchfluteter Wintergarten, ein heller hoher Eingangsbereich oder am besten natürlich ein beheizbares Glashaus.

Bananen sind mehrjährig, ein neuer Trieb braucht hierzulande bis zur Blüte circa drei Jahre. Von der Blüte bis zur reifen Frucht vergeht in Österreich rund ein Jahr. Der fruchttragende Stamm stirbt nach der Ernte ab. Meistens haben sich aber schon zwei bis drei neue Triebe gebildet, wobei der stärkste davon oft schon wieder im Folgejahr zu blühen beginnt. Die winterharten Japanischen Faserbananen im Gegensatz entwickeln übrigens nur Zierfrüchte.

Bananen sind Starkzehrer, denken Sie daher auch immer an gute Düngergaben. Sonst werden die Früchte auf sich warten lassen. Ältere Blätter werden mit der Zeit auch gelb bzw. braun, ein regelmäßiges Ausputzen ist empfehlenswert und fördert nicht nur die Gesundheit, sondern auch die Optik!

Japanische Faserbananen „Freddi-Banani“

Japanische Faserbananen sind bei uns im ausgepflanzten Zustand ausreichend frosttolerant und gedeihen am besten an einem windgeschützten und sonnigen Standort. Bei guter Pflege und reichlich Wassergabe im Sommer kann sie bereits im zweiten Standjahr bis zu 4m Höhe erreichen. Auch wenn es in unseren Breitengraden zu keinen ausgereiften Früchten kommt, ist sie ein toller exotischer Hingucker!