Weißer Willi & Süße Sissi

Balkonblume und Gemüse des Jahres 2016

Der Start in die Beet- und Balkonblumensaison steht wie jedes Jahr mit dem Tag der offenen Tür (heuer 22. bis 24. April) bevor.  Lust auf die neue Saison wollen wir Ihnen mit den zwei folgenden neuen Pflanzen machen!

Dieses Wochenende wurden diese ganz offiziell auf der Messe Blühendes Österreich in Wels vorgestellt. Auch in unseren Häusern wachsen diese bereits sorgfältig heran. Aber übereilen Sie es nicht – diese Pflanzen dürfen auf keinen Fall Frost  abbekommen.

Balkonblume des Jahres 2016
Bienenschleierkraut „Weißer Willi“

Foto2_klein Balkonblume

Der Bienenfreund auf Balkon, Terrasse und im Garten!

Das Bienenschleierkraut „Weißer Willi“ ist eine überaus pflegeleichte, wüchsige und robuste Pflanze, die sowohl im Balkonkasten, in Töpfen, Pflanzschalen aber auch im Garten ausgepflanzt, wunderbar gedeiht. Es bevorzugt einen vollsonnigen Standort, kommt jedoch auch in schattigen Lagen noch gut zurecht. Am besten gedeiht das Bienenschleierkraut in hochwertiger, gut durchlässiger Profi-Gärtnererde. Besonders an schattigen Standorten ist Staunässe im Wurzelbereich unbedingt zu vermeiden! Kurze Trockenphasen überdauert der „Weiße Willi“ hingegen ohne Probleme.

Eine regelmäßige Düngung ist Voraussetzung für üppiges Wachstum und eine reiche Blütenfülle. Gedüngt wird entweder mit Langzeitdünger, der gleich direkt in die Blumenerde eingemischt wird, oder einmal wöchentlich mit dem flüssigen OÖ Gärtnerdünger grün.

Auf Grund seiner dichten Verzweigung bildet das Bienenschleierkraut ganz üppige Blütenbüsche, die sich auch hervorragend zur Kombination mit anderen Balkonpflanzen und Sommerblumen eignen. Sehr harmonische Farbkompositionen ergeben sich etwa mit roten oder rosa Geranien, blauen oder violetten Hängepetunien, aber auch in Nachbarschaft mit weißblühenden Pflanzen lassen sich sehr stimmungsvolle Pflanzkombinationen kreieren.

Ein echter Bienenfreund

Die zarten Einzelblüten wirken aus der Nähe betrachtet nicht sonderlich auffällig, die Vielzahl der Blüten lässt die Pflanze jedoch als weiße Blütenwolke erscheinen. Bienen und Schmetterlinge fühlen sich magisch davon angezogen und man kann das rege Treiben der Insekten bei der Futtersuche beobachten. So leistet das Bienenschleierkraut „Weißer Willi“ auch einen wichtigen Beitrag für unsere gefährdeten Bienen, Schmetterlinge und andere nützliche Insektenarten!

Gemüse des Jahres 2016 –
Kaiserliche Gourmettomate „Süße Sissi“

A1P_ew_gemuese2016_av4

Eine majestetische Besonderheit bieten die oberösterreichischen Gärtner diese Saison an: die Gourmettomate „Süße Sissi“ ist das Gemüse des Jahres 2016!

Edler Tomatengenuss!

Leuchtend gelbe dattelförmige Tomaten hängen an den Rispen des Gemüse des Jahres. Der Geschmack der Tomate ist großartig: die Früchte sind sehr süß und hätten daher sicher auch den hohen kaiserlichen Geschmacksansprüchen genügt. Mit der „Süßen Sissi“ haben die OÖ Gärtner eine besonders edle Tomatensorte zum „Gemüse des Jahres“ gekürt.

Der richtige Standort, die richtige Erde

Tomaten lieben Sonne und Wärme! Besonders gut wachsen die Pflanzen in nährstoffreicher Erde. Wird die „Süße Sissi“ in (möglichst große) Kübel oder Tröge gepflanzt, empfiehlt sich die spezielle Naturerde der OÖ Gärtner als ideales Pflanzerde in höchster Profi-Qualität. Selbstredend, dass diese Erde natürlich auch für die Verwendung im Bio-Anbau zugelassen ist!

Tomaten brauchen Dünger!

Für eine reiche Ernte brauchen Tomatenpflanzen eine regelmäßige Versorgung mit Nährstoffen. Auch die Gourmettomate „Süße Sissi“ bringt bei gleichmäßiger Düngung mit dem Bio-Tomatendünger der OÖ Gärtner die besten Erträge. Bereits 2–3 Wochen nach dem Auspflanzen sollte mit der Düngung begonnen und ein- bis zweimal pro Woche gedüngt werden. So steht einem reichen Fruchtgenuss im Sommer nichts mehr im Wege!

 

6 Kommentare zu “Weißer Willi & Süße Sissi

  1. Wie lautet bitte die botanische Bezeichnung für das Bienenscheierkraut „Weißer Willi“?
    Danke im voraus!

  2. Die Samen von der Süßen Sissi sind nirgends zu bekommen. Warum ist das so, wenn sie doch schon seit 2016 bekannt und so hervorragend ist?
    Könnten Sie mir eine Portion davon nach Deutschland per Post schicken?

    • Sehr geehrte Frau Buchfellner,

      bei dem Marketing-Namen „Süsse Sissi“ handelt es sich botanisch um die Sorte „Summersun“. Ich bin mir sicher, dass Sie diese Sorte auch in Deutschland erhalten. Der Preis ist jedoch zwischen 1,50 und 2,00 Euro pro Korn.
      Wir sind nicht auf den Versandhandel spezialisiert. Ich bitte um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.