Helmut Wittmann, Mehmet Dalkilic & Die Saligen


Termin Details


„Gscheit-Dumm³“
20. September, 19.30 Uhr
Palmenhaus

Verrückte Geschichten voller Weisheit und Witz  im lebendigen, zweisprachigen Dialog türkisch~österreichisch erzählt von Mehmet Dalkilic & Helmut Wittmann

Die freundliche Weisheit alpenländischer Volksmärchen verbindet sich im Garten der Gärtnerei mit dem genialen Witz morgenländischer Schelmengeschichten. Vom Zauberer Jackl ist da genauso die Rede wie vom Nasreddin Hodscha. Dazu zauberhafte Musik, Jodler und Instrumentalstücke vom Ensemble »Die Saligen« aus dem Salzburger Land. Anneliese Schneider, Cello, Lydia Weiss, Hackbrett und Harfe, Irmgard Wimmer, Harfe, und Katharina Pföss, Klarinette, spielen und singen, dass es eine Freude ist. Ein Abend voller Aha-Erlebnisse und Lachen, das den Geist belebt!

Helmut Wittmann beehrt uns heuer zum fünften Mal, diesmal im Rahmen unserer Herbsteröffnung mit Adil Besim‘s Teppichwelten. Und wer passt hier besser dazu als sein türkischer Freund und Märchenerzählerkollege Mehmet Dalkilic? Für die musikalische Untermalung sorgt diesmal das Klangensemble „Die Saligen“ aus dem Salzburger Lande. Bestehend aus vier Damen, die auf Cello, Harfe, Klarinette und Hackbrett eine wirklich mitreißende Musik machen.

Seien sind gespannt auf Geschichten im lebendigen zweisprachigen Dialog!

Mehr Informationen über Helmut Wittmann finden Sie hier!

Der Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung startet am 8. Juni. Karten sind nur in unserer Gärtnerei oder telefonisch unter 07224/80881-30 erhältlich. Telefonische Kartenreservierungen werden eine Woche lang hinterlegt und ausnahmslos nicht zugesandt. – Freie Sitzplatzwahl, Tickets 25,00€  

Karten sind auch noch an der Abendkassa ab 18.30 Uhr verfügbar! Wir freuen uns auf Ihr spontanes Kommen.

Unser Palmenhaus ist Schauplatz dieser Veranstaltung.
Die Veranstaltung findet am 20. September 2018 statt.
Beginn 19.30 Uhr, Einlass 18.30 Uhr

2 Kommentare zu “Helmut Wittmann, Mehmet Dalkilic & Die Saligen

Schreibe einen Kommentar zu Sebastian Sandner Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.